Glisser Backstube   - Regional - saisonal - und natürlich gut!
Meist gestellte Fragen:  FAQ

Kann man Backwaren auch direkt in Glissen kaufen?
Gibt es dort einen Laden?
Leider nein. Über 12 Jahre haben wir einen Verkauf direkt aus der Backstube am Freitag Nachmittag angeboten. Die Nachfrage war äußerst gering, außerdem haben wir zur Auflage bekommen einen separaten Verkaufraum errichten zu müssen. Somit wurde der Verkauf vor Ort 2016 ganz eingestellt und in Glissen ist jetzt nur noch die Produktionsstätte.
Möglich ist es aber ein Kauf auf Rechnung (Mindestbestellwert 25,00 Euro) 
mit Abholung direkt aus Glissen zu unseren jeweiligen Backtagen
Mittwoch und Samstag.
Vorbestellungen für Backwaren auf Rechnung müssen
für Mitttwoch bis Montag 16:00 Uhr und
für Samstag bis Donnerstag 16:00 Uhr bei uns eingegangen sein.

Wie kann ich bestellen?
Bestellen kann man telefonisch unter unser Backstuben-Nummer
05023/900619 (Anrufbeantworter) oder schreiben Sie uns eine Mail
an : glisser-backstube@web.de

Warum muss man so früh vorbestellen?
Wir backen unsere Brote mit einem selbst hergestellten Natursauerteig.
Unsere Sauerteigführung umfasst einen sehr langen Zeitraum von über 26 Stunden, desahlb müssen wir rechtzeitig planen um die benötigten Sauerteigmengen ansetzten zu können.

Backen Sie auch glutenfrei?
Diese Frage muss ich leider verneinen. Glutenfrei zu backen ist ein
streng gesetzlich geschützter Beriff. Auf einem Kilo gebackenen Brot dürfen nur 0,0005g glutenhaltiges Getreide enthalten sein. Alleine schon der Mehlstaub in der Backstube würde kontaminieren.
Wir bieten ein paar Kuchen und Gebäcksorten an, die ohne  Zugabe von gluternhaltigem Mehl gebacken sind, wie zum Beispiel Florentiner oder Mandel-Marzipan-Stangen. Auf unseren Preisschildern haben wir diese mit einen gelben Punkt gekennzeichnet. Es können aber immer Spuren von Gluten enthalten sein.

Kann man Ihre Backwaren auch woanders kaufen? Beliefern Sie andere Läden?
Wir backen zureit ausschließlich nur für unseren Verkaufsstand mittwochs und samstags auf dem Nienburger Wochenmakt.

Mit welchen Salz wird gebacken? Ist es jodfrei?
Ja, wir backen mit jodfreiem Steinsalz.

Kann ich Rohstoffe wie Sauerteig, Rosinen oder Sonnenblumenkerne
bei Ihnen kaufen?
Wir bieten keinen Verkauf von unseren Rohstoffen aus der Produktion an.

Ist ihr Kuchen und das Dauer-Gebäck auch bio-zertifiziert?
All unsere Kuchen und Gebäcksorten werden mit den gleichen 
biozertifizierten Rohstoffen wie unsere Bio-Backwaren hergestellt. 
Seit April 2017 haben wir diese aber aus dem Zertifizierungverfahren genommen. Der Dokumentationsaufwand dafür ist einfach zu viel hoch und die einzelnen Mengen zu gering. Wir haben übrigens  über 150 verschiedene Kuchen- und Gebäcksorten im Jahr im Wechsel im Angebot.

Warum ist Ihr Kuchen- und Dauergebäcksortiment nicht auf der Homepage
einsehbar?
Aufgrund unserer wechselnen Rezepturen und der allergenen Kennzeichungspflicht haben wir diese Daten von der Homepage genommen.
Alle Informationen zu unseren Backwaren können Sie  im Verkauf vor Ort  direkt einsehen oder abfragen. Wie beraten Sie gerne!

Wann Sind Ihre Betriebsferien?
Grundsätzlich stellen wir im Sommer für 3 Wochen und im Winter zwischen Weihnachten und Silvester für 2 Wochen die Produktion ein.
Die genauen Daten sind immer auf unserer Hompage zeitnah einsehbar
und werden auch am Verkaufstand rechtzeitig von unseren Verkäuferinnen mitgeteilt.

Warum machen Sie so oft Betriebsferien!!!? Haben Sie kein Personal,
dass für Sie weiter backen kann?
Das ist eine berechtigte Frage, die gewiss so einige Kunden ohne Hintergrundwissen so manches mal sehr verärgert.... 
(also die "vielen Betriebsferien" meine ich....)
Fakt ist einfach: In der Produktion habe ich kein weiteres Personal. Ich backe das ALLES was wir angebieten mit viel  Liebe, Freude und Hingabe  alleine, und brauche auch mal eine Verschnaufspause. Auch muss ich mich in der "backfreien Zeit" um all die anderen Aufgaben, die eine Selbstständigkeit mit einer Bäckerei mit sich bringt, ebenfalls  kümmern..... und das ist eine ganze Menge. Jetzt im Winter 2019/2020 in der "backfreien Zeit" muss ich mich zum Beispiel um ein neues Betriebssystem für den Computer kümmern, da ab dem 14.01.2020 der Support von Windows 7 eingestellt wird.

Ja, was sind das denn noch so für Aufgaben, die Sie in einer Bäckerei noch so haben?
Oh, das sind viele, wie zum Beispiel:
  • tägliche Dokumentation der Reinigungsarbeiten für die Produktion und den Verkauf
  • täglicheTemperaturmessungen an Kühlanlagen plus Dokumentation
  • Hygieneschulungen der Mitarbeiter
  • Arbeitszeitdokumentation
  • Formulare anferigen
  • Hygiene- und Temperaturaufzeichnungen archivieren
  • Lebensmittelkennzeichnung von Allergenen
  • Lebensmittelüberwachung (mind. 1mal/Jahr)
  • Schädlingsmonitoring (mind. 4mal/Jahr)
  • Verpackungsgesetz
  • Datenschutzverordung: Abläufe erstellen ect.
  • Archivierungsarbeiten für Steuerprüfungen ect...
  • Dokumentation Herstellung und Verkauf von Backwaren
  • Biozertifizierungs-Dokumente erstellen, verwalten und archivieren
  • Biokontrollverfahren (1mal jährlich)
  • Kontrolle Eichamt
  • Verfahrensdokumentationen erstellen z.B. "Verfahrensdokumentation zum ordnungsgemäßen Umgang Registrierkassen/ Kassennachschau"
  • Kontrolle Arbeitsschutzgesetz
  • und..........
  • und..........
  • und..........

         Summe des Zeitaufwandes der Bürokratie ca 200 Stunden im Jahr